5 Gründe, warum Studenten Kaffee trinken sollten

Kaffee im Kühlschrank aufbewahren – eine gute Idee?
15. November 2016
Alkoholverbot: So wurde Kaffee zum Getränk der Angestellten
24. November 2016

(Lesedauer 30 Sekunden)

Mehr Konzentration, schnellere Informationsverarbeitung, geringere Fehlerquote

Deutschlands Nationalgetränk als legales Doping für Studenten

Immer mehr Studien belegen, dass Kaffee mehr ist als ein hocharomatisches Heißgetränk aus Äthiopien. Besonders Studenten profitieren von dem hohen Koffeingehalt des Kaffees. 5 Gründe für mehr Kaffee im Studium:

  1. Kaffee erhöht unsere Konzentrationsfähigkeit.
  2. Informationen werden von unserem Gehirn schneller aufgenommen und verarbeitet.
  3. Unsere Reaktionsgeschwindigkeit wird verringert und die Fehlerquote sinkt.
  4. Die visuelle Wachsamkeit steigt und der Kreislauf wird angeregt
  5. Der wichtigste Grund: Unsere Schmerzempfindlichkeit wird geringer! Zudem sinkt die subjektive Wahrnehmung der Anstrengung und der Eintritt der Erschöpfung wird verzögert.

Nach diesen Informationen sollte sich jeder einmal fragen: Wann habe ich meinem Kaffee eigentlich das letzte Mal richtig DANKE gesagt?

Aromatische Grüße,

euer Kaffeeröster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.